> > > Register
Sonntag, 21. Juli 2019

Musik-Lexikon

Register

lat. 'Verzeichnis': je nach Instrument verschiedene Lagen und Klangfarben

abgeleitet von lat. "registum" = "Verzeichnis". Im allgemeinsten Sinne wird von hohen, mittleren und tiefen Registern gesprochen. Im engeren Sinne heißen Register entweder die verschiedenen Teile des stimmlichen Gesamtumfangs (Brust-, Mittelstimme und Falsett, in höchsten Lagen auch Pfeifregister) oder vollständige Pfeifenreihen gleicher Bauart mit jeweils charakteristischer Klangfarbe bei der Orgel. Außerdem werden klangfarbenverändernde Lauten-, Harfen- oder Pianozüge beim Cembalo als Register bezeichnet.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Georg Druschetzky: Quartet in C major - Allegro con Variazioni

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich