> > > Sonatensatzform
Donnerstag, 3. Dezember 2020

Musik-Lexikon

Sonatensatzform

Dreiteilige Form der Instrumentalmusik, traditioneller Weise bestehend aus Exposition, Durchführung und Reprise

Die für die Klassik typische Sonatensatzform bezieht sich auf die Anlage des ersten Satzes einer Sonate und wird deshalb auch Sonatenhauptsatzform genannt. Sie besteht aus drei großen Abschnitten: In der Exposition werden Haupt- und Seitenthema vorgestellt, wobei das erste Thema in der Grundtonart und das zweite Thema in der Dominanttonart des Werkes steht. Die Durchführung beinhaltet die motivische Verarbeitung der Themen und mündet in die Reprise ("Wiederkehr"), den dritten Abschnitt. Dieser orientiert sich meist an der Exposition, doch stehen nun beide Themen in der Grundtonart. Die Theorie dieser pragmatischen Sonatensatzform hat jedoch im Lauf der gesamten Gattungsgeschichte niemals der kompositorischen Praxis entsprochen, so dass zwischen der einsätzigen Sonate Scarlattis, den Schulbeispielen der Wiener Klassik und der romantischen Vielfalt (gipfelnd in der besonders freizügigen Behandlung der Sonatensatzform durch Liszt in seiner zyklisch-einsätzigen h-Moll-Sonate) prinzipielle Unterschiede bestehen, die nur eine sehr begrenzte Anwendung der Theorie erlauben.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12/2020) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2020) herunterladen (2399 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich