> > > Polyphonie
Sonntag, 9. Mai 2021

Musik-Lexikon

Polyphonie

Vielstimmigkeit; auch Satztechnik

abgeleitet von griech. "poly" = "viel" und "phone" = "Stimme". Der Begriff bedeutet "Vielstimmigkeit" und bezeichnet im Besonderen eine Satztechnik, die jeder Einzelstimme größtmögliche Unabhängigkeit im Rahmen eines komplizieten Regelwerks der Kontrapunkt-Lehre gewährt. Eine stilbildende Erscheinungsform der Polyphonie im Barockzeitalter ist die Fuge. Das satztechnische Gegenstück zur Polyphonie bildet die Homophonie.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Niccolò Paganini: Quartet No.3 in a minor - Finale. Presto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich