> > > > > 16.04.2014
Donnerstag, 27. Juni 2019

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen & Fazil Say

Die lyrische Faust

War die Aufführung der Ersten Sinfonie von Brahms durch die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter Paavo Järvi im März noch wie mit geballter Faust gespielt, so nahmen sich die Bremer unter Führung ihres estnischen Chefdirigenten nun in der Vierten Sinfonie op. 98 auch mehr Zeit für die lyrischen Seiten. Das berühmte Kopfthema der e-Moll-Sinfonie wirkte durch die zarte Strichweise in den Violinen wie gehaucht. Erst in der Coda mit ihren abschließenden Orchesterschlägen brach dann die gewohnte Hochspannung durch. Zuvor stand vor allem eine fließende Darbietung des überstrukturierten Brahmsschen Gewebes mit Blick auf sämtliche Instrumentengruppen im Vordergrund. Die verblüffende Transparenz des Gesamtklangs der Kammerphilharmonie sucht in dieser Hinsicht wohl ihresgeleichen. Genauso interessant zu hören aber ist es, wie das Orchester  im 'Andante moderato' quasi auf Knopfdruck zwischen einer romantischen Lesart und der dominierenden hin und her zu wechseln versteht, der der historisch informierten Aufführungspraxis. Als das Hauptthema des Satzes gegen Ende noch einmal im Horn erklang, öffnete sich der Klang hin Richtung großes Sinfonieorchester.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Aron Sayed

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Deutsche Kammerphilharmonie Bremen: Fazil Say

Ort: Laeiszhalle,

Werke von: Johannes Brahms, Wolfgang Amadeus Mozart

Mitwirkende: Paavo Järvi (Dirigent), Deutsche Kammerphilharmonie Bremen (Orchester), Fazil Say (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2019) herunterladen (3061 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich