> > > > > 09.06.2013
Montag, 20. Mai 2019

1 / 4 >

Komische Oper Berlin, Copyright: Beek100

Komische Oper Berlin, © Beek100

Ábraháms 'Ball im Savoy' in Berlin

"Barrie Kosky, I love you!"

Soviel gleich vorweg: "Barrie Kosky, I love you!" Denn ja, dieser neue 'Ball im Savoy' an der Komischen Oper Berlin ist zweifellos der größte und richtungsweisendste und bemerkenswerteste Hit der aktuellen Hauptstadtsaison. Das Publikum raste vor Begeisterung während und nach der dreieinhalb Stunden dauernden Sonntagspremiere. Völlig zu Recht. Eine solche Operettenproduktion hat es in Berlin seit Ewigkeiten nicht mehr gegeben. Um genau zu sein: Es gab sie nicht mehr, seit der Senat das Theater des Westens unter Intendant Helmut Baumann als staatliches Operetten- und Musicalhaus geschlossen hat. Was schon ziemlich lange her ist. Seither tanzen am Bahnhof Zoo Vampire und vergleichbar unbedeutende Geschöpfe für Busladungen voller Touristen, während die Berliner Operetten- und Musicalfans auf dem Trockenen sitzen gelassen wurden. Genau wie das Genre Unterhaltendes Musiktheater, das der Kultursenator neben drei ehemals fast gleichgeschalteten Opernhäusern für überflüssig ansah.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Kevin Clarke

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Ábrahám: 'Ball im Savoy': Komische Oper Berlin

Ort: Komische Oper,

Werke von: Paul Abraham

Mitwirkende: Barrie Kosky (Inszenierung), Orchester der Komischen Oper Berlin (Orchester), Peter Renz (Solist Gesang), Agnes Zwierko (Solist Gesang), Dagmar Manzel (Solist Gesang), Christoph Späth (Solist Gesang)


Presseschau mit ausgewählten Pressestimmen:

Wiedergutmachung mit anrührenden Momenten
Paul Abrahams „Ball im Savoy“ an der Komischen Oper Berlin
(neue musikzeitung, )

Musikalischer Glanz mit Stars
Paul Abrahams Operette "Ball im Savoy" an der Komischen Oper in Berlin
(DeutschlandRadio, )

Und das Känguru boxt dazu
Koskys "Ball im Savoy" an der Komischen Oper
(Der Tagesspiegel, )

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Jacques Offenbach: Ouvertures des opéras bouffes et comiques - Monsieur et Madame Denis

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich