> > > > > 17.09.2011
Samstag, 25. Mai 2019

1 / 6 >

Theater an der Wien: Blick auf den Eisernen Vorhang, Copyright: Paul Ott

Theater an der Wien: Blick auf den Eisernen Vorhang, © Paul Ott

Robert Carsen inszeniert 'The turn of the screw'

Gruselige Atmosphäre

Ganz nüchtern betrachtet handelt es sich bei Henry James' 1898 in der Wochenzeitschrift "Collier" herausgebrachten Fortsetzungsgeschichte "The Turn of the Screw" um eine Novelle, die ganz dem damaligen Interesse an Geistererscheinungen entspricht: Ein Kindermädchen erhält den Auftrag, die zwei Waisenkinder Flora und Miles eines offenbar viel beschäftigten Vormunds eigenständig zu erziehen. Nach und nach ereignen sich auf dem englischen Landsitz Bly aber zunehmend übernatürliche Dinge. So sieht auch die neue Gouvernante plötzlich die Erscheinung von den bereits verstorbenen Hausangestellten Mrs. Jessel und Mr. Quint. Doch damit nicht genug: Von der alten Bediensteten Mrs. Grose erfährt sie, dass Quint eine sehr enge Beziehung vor allem zu Miles gehabt haben soll. Und diese Verbindung soll dem Jungen am Ende des Stücks das Leben kosten. Als er nach immer eindringlicher werdenden Halluzinationen Quints Namen ruft, bricht er leblos zusammen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Rainhard Wiesinger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Britten: The Turn of the Screw: Theater an der Wien

Ort: Theater an der Wien,

Werke von: Benjamin Britten

Mitwirkende: Cornelius Meister (Dirigent), Radio Symphonieorchester Wien (Orchester), Robert Carsen (Regie), Jennifer Larmore (Solist Gesang), Nikolai Schukoff (Solist Gesang), Ann Murray (Solist Gesang), Sally Matthews (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Jacques Offenbach: Les Roses du Bengale. Six valses sentimentales - Emilie de Giresse

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich