> > > > > 15.01.2008
Freitag, 24. Mai 2019

Präzision und Tempo

Glanzvolles Spiel der Wiener Symphoniker

Sie sind gern gesehene Gäste, die Symphoniker aus Wien, die auf ihrer sogenannten ‘Bundesländer-Tournee’ durch Österreich auch zu einem Abstecher in die Meistersingerhalle nach Nürnberg kamen. Mögen sie auch im Schatten ihrer mit viel telegenem Ruhm bekränzten Kollegen der Philharmoniker stehen. Was jedoch ihre Konzertprogramme anlangt, da beweisen die Symphoniker viel Risikofreude, was sicherlich auf das Konto des innovativen Chefdirigenten Fabio Luisi geht. Wo hört man schon, wenn nicht bei den Symphonikern mit Fabio Luisi und anderen Dirigenten Werke von Franz Schmidt, Georg- Friedrich Haas, Hans Krása, Giacinto Scelsi, Egon Wellesz, Franz Schreker oder Peter Ruzicka?

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Kritik von Prof. Egon Bezold



Kontakt zur Redaktion


Meisterkonzert in Nürnberg: Gastspiel der Wiener Symphoniker

Ort: Meistersingerhalle,

Werke von: Johannes Brahms, Paul Strauss

Mitwirkende: Fabio Luisi (Dirigent), Wiener Symphoniker (Orchester)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Erich Wolfgang Korngold: Eine Nacht in Venedig - Finale I

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich