> > > > > 25.10.2006
Samstag, 19. September 2020

Kurt Masur mit einem erzromantischen Programm

Deutscher Klang aus London

Leute wie er, die dürfen das. Ein Programm, das aus lauter Schlachtrössern der Orchesterliteratur besteht, erzromantischen noch dazu, wirkt eigentlich angestaubt. Es hat sich nämlich eingebürgert – Gott sei Dank – das Gewohnte mit dem Ungewohnten zu paaren, Konfrontationen zu suchen. Auch Mottos sind beliebt, Länderspecials, dergleichen mehr. Mendelssohn, Schumann und Brahms, das klingt dagegen nach Hausmannskost und billiger Abonnentenabspeisung. Doch das Audimax war trotzdem voll, denn auf der Bühne saß eines der besten Orchester der Welt, das London Philharmonic Orchestra und vor ihm stand sein betagter Chef, die Legende Kurt Masur. Der also darf das, darf die klassischen Romantiker dirigieren, das Klavierkonzert von Schumann, mit seinem Schützling Helen Huang am Flügel, die Hebridenouvertüre Mendelssohns und die leicht rezipierbare Zweite von Johannes Brahms. Von Masur verspricht sich der erfahrene Hörer zumindest eines, dass er die Romantiker zum Glühen und Leuchten bringt, dass er sich entgegen der Sichtweise vieler jüngerer Dirigenten dem großen, breiten, dunklen, von manchen unbedingt als deutschen Ton bezeichneten Klangideal zuwendet.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Thomas Vitzthum



Kontakt zur Redaktion


London Philharmonic Orchestra unter Kurt Masur: Helen Huang, Klavier

Ort: Audimax der Universität,

Werke von: Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann, Johannes Brahms

Mitwirkende: Kurt Masur (Dirigent), London Philharmonic Orchestra (Orchester)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Niels Gade: String Quartet op. 63 in D major - Andante, poco lento

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich