> > > > > 10.10.2006
Samstag, 19. September 2020

Anne-Sophie Mutter und Lambert Orkis mit Mozart

Miss Mutter und ihr Chauffeur

Sie füllt immer noch jeden Saal – Anne-Sophie Mutter, die fast zurückgetretene und doch schon wiedergekehrte berühmteste Geigerin der Welt. Im Rhythmus von zwei, drei Jahren beehrt sie auch das Regensburger Audimax. Womit anders als mit Mozart sollte sie sich 2006 präsentieren?! Einen großen Corpus von 16 Violinsonaten – eigentlich Sonaten für Klavier und Violine – des Salzburger Meisters hat die Mutter auf CD eingespielt. Im Audimax wählte sie weise fünf (einmal mehr, einmal weniger) glänzende Juwelen aus diesem Schatz aus. Sie beschritt dabei den Weg der emotionalen Vertiefung. So reihten sich die leichteren, beschwingten Sonaten KV 376, 481 und 379 im ersten Teil aneinander, während ihnen im zweiten die mystisch traurige Sonate KV 304 und die große Sonate KV 454 folgte.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Thomas Vitzthum



Kontakt zur Redaktion


Anne-Sophie Mutter, Violine: Lambert Orkis, Klavier

Ort: Audimax der Universität,

Werke von: Wolfgang Amadeus Mozart

Mitwirkende: Anne-Sophie Mutter (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leo Fall: Die Rose von Stambul

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich