> > > > > 28.11.2006
Montag, 27. Mai 2019

Bergen Philharmonic Orchestra & A. Litton in Köln

Warmes und kaltes Frühlingserwachen

Wenn man ehrlich zu sich ist, würde ein fernes Gastspiel des norwegischen Bergen Philharmonic Orchestra ohneein Werk des wohl berühmtesten National-Komponisten Edvard Grieg seltsam anmuten. Jedoch ist es keineswegs verpönt, dass die oft heldisch verehrten Landeskomponisten von ’ihren’ Orchestern gespielt werden, vielmehr offenbaren sich so oftmals spannende und erhellende Programmkonstellationen, die gerade durch dieses gewisse Pathos an Reiz gewinnen – wer beispielsweise Ravel und Debussy mit einschlägigen Pariser Klangkörpern oder die Aufnahmen von Schostakowitschs Sinfonien mit den russischen Orchestern aus der schweren Zeit des Stalinismus und später kennt, weiß um dieses Phänomen. Dass nun jedoch die Abteilung Grieg beim Gastspiel in der Kölner Philharmonie sich auf den knapp 10minütigen ’Trauermarsch auf Rikard Nordraak’ beschränkte, war sowohl klanglich wie auch inhaltlich schade, denn die Intensität und Hingabe dieses Eröffnungswerks erreichte man erst wieder in den drei nordischen Zugaben.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Alexander Gurdon



Kontakt zur Redaktion


Bergen Philharmonic Orchestra, Andrew Litton: Grieg, Schostakowitsch, Stravinsky

Ort: Philharmonie,

Werke von: Dimitri Schostakowitsch, Edvard Grieg, Igor Strawinsky

Mitwirkende: Andrew Litton (Dirigent), Bergen Philarmonic Orchestra (Orchester), Leila Josefowicz (Solist Instr.)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Robert Kahn: Sonata for Violoncello & Piano No.1 op.37 in F major - Allegro risoluto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich