> > > > > 17.06.2021
Dienstag, 30. November 2021

Wiener Konzerthaus, Copyright: Manuela Bachmann

Wiener Konzerthaus, © Manuela Bachmann

Grigory Sokolov in Wien

Pianistische Extraklasse

Wo Grigory Sokolov auftritt, sind die Säle voll, für viele gilt er als einer der größten Pianisten der Gegenwart. Komplett gefüllt werden dürfen die Ränge bis Ende Juni in Wien zwar noch nicht, ausgelastet mit der zulässigen Besucherkapazität war der große Saal des Konzerthauses am gestrigen Abend dennoch. Mitgebracht hat Sokolov ein hälftig geteiltes Programm aus Rachmaninoff und Chopin, dessen Polonaisen cis-Moll und es-Moll op. 26/1, 2. stehen am Anfang. Schon darin findet man mit transparenten Klangschichtungen und den für Sokolov typischen, filigranen dynamischen Schattierungen wesentliche Eigenschaften seines Spiels. Vollgriffig geballte Akkordkraft wechselt mit warmer, samtweicher Tongebung, langgezogene Triller erhalten ein unnachahmliches Eigenleben. Weiteres unveränderliches Kennzeichen: Ein untrügliches Gespür für die musikalische Anlage.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Thomas Gehrig

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Grigory Sokolov: Klavierabend

Ort: Konzerthaus,

Werke von: Frédéric Chopin, Sergej Rachmaninoff

Mitwirkende: Grigorij Sokolov (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich