> > > > > 24.10.2020
Mittwoch, 2. Dezember 2020

1 / 4 >

Staatsoper Unter den Linden Berlin, Copyright: Andreas Praefcke

Staatsoper Unter den Linden Berlin, © Andreas Praefcke

Bizets 'Perlenfischer' zurück in Berlin

Eine Reise nach Ceylon mit Wim Wenders

Ach, was ist damals gelacht worden, als die "Perlenfischer" 2017 in Berlin in Premiere gingen: Da kommt der große Filmregisseur Wim Wenders und inszeniert erstmals eine Oper Unter den Linden, und dann sucht er sich ausgerechnet so ein kleines kurzes "Nebenwerk" des Kanons aus, wo nur vier Solisten vorkommen, ein vergleichsweise kleines Orchester und ein bisschen Chor als Staffage. Spieldauer: unter zwei Stunden. Hätte er nicht was Großes auswählen können, einen Blockbuster? Die maximal minimalistische Produktion entpuppte sich dann – trotz Daniel Barenboim am Pult und trotz einiger atmosphärisch-schöner Videoeinspielungen – nicht als Blockbuster.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Kevin Clarke

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12/2020) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2020) herunterladen (2399 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Gordon Jacob: A Symphony for Strings - Andante espressivo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich