> > > > > 01.03.2020
Freitag, 4. Dezember 2020

Oper Frankfurt, Copyright: Epizentrum

Oper Frankfurt, © Epizentrum

Barrie Kosky inszeniert Richard Strauss' 'Salome'

Vom Geschmack der Liebe

Barrie Kosky inszeniert Richard Strauss‘ 'Salome' an der Oper Frankfurt als abstruse, grotesk morbide Geschichte um ein brutales Liebessehnen – das verstört und zutiefst irritiert beim Hinschauen und Hineinhören in die düster beklemmende Musik. Seine unbequeme Deutung kann als eine bedeutende Wegmarke im Interpretationskanon seit der Uraufführung 1905 der Oper in Dresden, zu der Hedwig Lachmann das Libretto nach der gleichnamigen Geschichte von Oskar Wilde schrieb gelesen werden. Strauss griff beherzt in den Text ein, den Hedwig Lachmann nach dem gleichnamigen Drama von Oscar Wilde angefertigt hatte. Denn er war fasziniert von der ausdrucksstarken, alle Erwartungshaltung der damaligen Zeit sprengenden Geschichte.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Barbara Röder

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Salome: Richard Strauss

Ort: Städtische Bühnen,

Werke von: Richard Strauss

Mitwirkende: Barrie Kosky (Inszenierung)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12/2020) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2020) herunterladen (2399 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich