> > > > > 27.02.2020
Samstag, 30. Mai 2020

Wiener Konzerthaus, Copyright: Manuela Bachmann

Wiener Konzerthaus, © Manuela Bachmann

Das NHK Symphony Orchestra unter Paavo Järvi

Symphonische Klangkultur

Das NHK Symphony Orchestra Tokyo war im Rahmen des Zyklus 'Orchester international' am gestrigen Abend im Großen Saal des Wiener Konzerthauses zu Gast. Am Pult: Chefdirigent Paavo Järvi, der dieses Amt parallel auch bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und dem Tonhalle Orchester Zürich ausübt. Ein Werk aus der Heimat hatte der japanische, 1926 gegründete und seither mehrfach umbenannte Klangkörper mit der Komposition 'How slow the wind' von Torū Takemitsu (1930-1996) mitgebracht. Um dessen einziges für Kammerorchester geschriebenes, um eine Perkussionsgruppe, Harfe und Klavier erweitertes Stück handelt es sich dabei. Ausgehend von leisen Flageolett-Klängen mit dezenten Schlagwerk-Impulsen über einen fließend geformten Übergang durch Holzbläser-Sphären zeigt das Orchester schon hier, was es klanglich kann. Järvi erzeugt eine ausgewogen schwebende Atmosphäre und stellt Momente programmatisch andächtiger Schilderungen her. Nach und nach öffnet sich die Partitur räumlich, plastisch und transparent werden deren Dimensionen bis in sauber intonierte Soli (Kontrafagott, Flöte) dargestellt. Die Färbung von Kuhglocken sorgt zwischendurch für die besondere perkussive Note, fein gehaucht klingt das Stück aus.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Thomas Gehrig

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


NHK Symphony Orchestra: Buniatishvili/Järvi

Ort: Konzerthaus,

Werke von: Ludwig van Beethoven, Anton Bruckner, Toru Takemitsu

Mitwirkende: Paavo Järvi (Dirigent), Khatia Buniatishvili (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich