> > > > > 14.06.2006
Dienstag, 25. Januar 2022

Schostakowitschs 7. Sinfonie mit Mariss Jansons

Die Klangmassen espressivo, nicht im Stechschritt

Wie ungeheuer schwierig ist es, eine Schostakowitsch-Sinfonie richtig zu interpretieren. Aber was heißt hier eigentlich ’richtig’? Darf man von Richtigkeit sprechen, und wer entscheidet das? Es ist und bleibt ein schwieriges Feld. Doch es gibt so musikalische Momente, in denen sich plötzlich Zusammenhänge erschließen, Klangberge sich in Konzept und Aussage vereinen, ergreifende bis beklemmende Monumentalität keinen Zweifel mehr an Richtigkeit oder überhaupt an der Fragestellung nach derselben zulässt. Das hat nichts mit Esoterik oder Erfahrungserlebnissen zu tun, sondern ist schlicht Ergebnis einer kongenialen Interpretation, wie man sie mit dem Concertgebouw-Orchester unter Mariss Jansons in Amsterdams berühmten Konzertsaal mit der wahrscheinlich besten Akustik der Welt erleben konnte.

Das Wesen der Musik

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Alexander Gurdon



Kontakt zur Redaktion


Concertgebouw Orchester, Mariss Jansons: Dmitrij Schostakowitsch: 7. Sinfonie

Ort: Het Concertgebouw,

Werke von: Dimitri Schostakowitsch

Mitwirkende: Mariss Jansons (Dirigent), Concertgebouw Orchester (Orchester)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2022) herunterladen (3500 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich