> > > > > 13.11.2019
Samstag, 22. Februar 2020

Neumeier vertanzt Mahler

Metaphernreiche Gesten

Beinahe genau 30 Jahre ist es her, dass John Neumeiers Ballett 'All our Yesterdays' seine Premiere feierte. Dahinter verbergen sich im Grunde jedoch gleich zwei miteinander kombinierte Ballette zu Musik von Gustav Mahler: die 'Soldatenlieder' in Form zehn vertanzter Lieder aus 'Des Knaben Wunderhorn' sowie dessen Fünfte Sinfonie in cis-Moll. Wem nach einem langen Mahler-Abend mit modernem Tanz ist, der dürfte sich bei dieser Wiederaufnahme für drei Vorstellungen an der Staatsoper Hamburg also heimisch fühlen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Aron Sayed

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


All Our Yesterdays: John Neumeier

Ort: Hamburgische Staatsoper,

Werke von: Gustav Mahler

Mitwirkende: John Neumeier (Choreographie), Philharmonisches Staatsorchester Hamburg (Orchester)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich