> > > > > 21.09.2019
Samstag, 19. Oktober 2019

Brahms' Streichsextette in der Elbphilharmonie

Expressive Dichte

Zu Beginn seines Amtsantritts als Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters kommt es derzeit zu einer Art Minifestival nicht nur in der Elbphilharmonie mit Konzerten, in denen Alan Gilbert jeweils eine Rolle spielt. Dass der gebürtiger New Yorker nicht nur den Taktstock schwingt, sondern auch als Primus inter pares agieren kann, wurde bei einem Kammermusikabend im prall gefüllten Kleinen Saal der Elphi deutlich. Gemeinsam mit den jeweiligen Orchestersolisten beziehungsweise Stimmführern der Streichergruppen erklangen hier unter Führung des Ersten Konzertmeisters Stefan Wagner die beiden Streichsextette op. 18 und 36 von Johannes Brahms, der passenderweise bekanntlich aus Hamburg stammt. Gilbert, der laut Programmheft ‚gelernter Geiger‘ ist, spielte dabei im ersten Sextett in B-Dur die zweite Bratsche, nach der Pause im G-Dur-Sextett dann die erste. Auch die beiden Solocellisten des NDR Elbphilharmonie Orchesters Andreas Grünkorn und Christopher Franzius hatten nach der Pause ihre Rollen getauscht, während einzig Rodrigo Reichel weiter die zweite Geige spielte.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Aron Sayed

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


NDR Kammerkonzert: Brahms

Ort: Elbphilharmonie,

Werke von: Johannes Brahms

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Fritz Volbach: Symphony No.33 in B minor - Adagio molto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich