> > > > > 11.04.2019
Sonntag, 18. August 2019

Das Comedy-Duo Ass-Dur in der Bar jeder Vernunft

Bühnenweihfestspiele mit neuem Wagner

Was bekommt man, wenn man ein Comedy-Duo auf die klassische Sonatenform loslässt? Genau, drei extrem witzige Shows mit den Titeln ‚1. Satz – Pesto’, ‚2. Satz – Largo maggiore‘ und ‚3. Satz – Scherzo spirituoso‘. Mit den drei Programmen, die sich dahinter verbergen, touren Benedikt Zeitner und Dominik Wagner schon seit über einem Jahrzehnt kreuz und quer durch Deutschland, wobei die Bar jeder Vernunft immer ihre zentrale Anlauf- bzw. Absprungstelle war. Und nun kehren sie in der Vorosterzeit genau dorthin zurück, um diese drei Programme als sogenannte ‚Werkschau‘ hintereinander an drei Abenden zu präsentieren, als Zyklus, den sie selbstironisch als ‚Bühnenweihfestspiel‘ betiteln.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Kevin Clarke

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich