> > > > > 15.05.2019
Samstag, 15. Juni 2019

Uraufführung von Detlev Glanerts 'Oceane' in Berlin

Düsteres Sommerstück

Detlev Glanerts neues, 11. Musiktheater 'Oceane' – uraufgeführt am 28. April 2019 in der Deutschen Oper Berlin – lässt einen so schnell nicht los. Mit Leichtigkeit und Vehemenz, mit beißender Schärfe und sirenenhafter Ferne meißeln sich die kontrastierenden Orchesterfarben ein, reißen das Publikum mit und hinterlassen schlussendlich doch eine merkwürdige Leere bei dem Versuch, die Tragik der Figur näher zu fassen. Liest man Fontanes 1882 skizziertes Novellenfragment 'Oceane von Parceval', das Hans-Ulrich Treichel als literarische Vorlage dem Libretto zugrunde gelegt hat, so fällt die moderne, schroffe, fast existentialistische Grundhaltung der Protagonistin auf. ‚Sie wirft das Leben weg, weil sie fühlt, dass ihr Leben nur ein Schein-Leben, aber kein wirkliches Leben ist‘, heißt es bei Fontane. Und die Musik Detlev Glanerts?

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Ursula Decker-Bönniger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Oceane: Ein Sommerstück für Musik in zwei Akten

Ort: Deutsche Oper,

Mitwirkende: Donald Runnicles (Dirigent), Orchester der Deutschen Oper Berlin (Orchester), Christoph Pohl (Solist Gesang), Nikolai Schukoff (Solist Gesang), Albert Pesendorfer (Solist Gesang), Doris Soffel (Solist Gesang), Maria Bengtsson (Solist Gesang)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2019) herunterladen (3061 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Josef Holbrooke: The Birds of Rhiannon

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich