> > > > > 05.05.2019
Mittwoch, 17. Juli 2019

Wiederaufnahme an der Bayerischen Staatsoper

Castelluccis 'Tannhäuser' mit neuer Besetzung

Vor ziemlich genau vor zwei Jahren, im Mai 2017, hatte Romeo Castelluccis bildgewaltige 'Tannhäuser'-Inszenierung – manche sprechen eher von einer 'Tannhäuser'-Installation – an der Bayerischen Staatsoper Premiere (klassik.com berichtete). Nun wurde die Oper nach einem Gastspiel in Tokio erstmals wieder aufgeführt, in gegenüber der Premierenserie veränderter Besetzung in einigen Hauptpartien. Nur noch Klaus Florian Vogt als Tannhäuser und Elena Pankratova als Venus sind von der Originalproduktion übriggeblieben. Vogt begann den Abend unsicher und auch nicht immer ganz intonationsrein, steigerte sich aber schnell, so dass schon nach kurzer Zeit die Wackler vom Anfang vergessen waren. Über seinen sehr hellen, durchschlagenden Tenor kann man unterschiedlicher Meinung sein, aber weil ihm auch die dramatischen Teile der Partie gelingen, finde ich ihn eine wirklich gute Besetzung für den Tannhäuser. Pankratova gab zuverlässig eine starke, klare Venus.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Prof. Dr. Michael Bordt

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Tannhäuser: Wiederaufnahme an der Bayerischen Staatsoper

Ort: Bayerische Staatsoper,

Werke von: Richard Wagner

Mitwirkende: Simone Young (Dirigent), Orchester der Bayerischen Staatsoper (Orchester), Elena Pankratova (Solist Gesang), Klaus Florian Vogt (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich