> > > > > 30.01.2019
Sonntag, 21. April 2019

Hilary Hahn und das Philharmonia Orchestra

Russische Kontraste

Für gewöhnlich orientieren bekannte Orchester sich auf ihren internationalen Tourneen stark am musikhistorischen Kanon, um auf Nummer sicher zu gehen und für volle Häuser zu sorgen. Bisweilen führt das zu recht allgemeinen Programmen. Nicht so an diesem Abend mit dem Philharmonia Orchestra aus London unter Paavo Järvi in der Elbphilharmonie. Hier wurden zwei Werke russischer Provenienz von Beginn des 20. Jahrhunderts kombiniert, die sowohl in Besetzung und Charakter kaum gegensätzlicher sein könnten: Sergej Prokofjews neoklassizistisch kurzes, von ätherischem Humor erfülltes Violinkonzert Nr. 1 in D-Dur und Sergej Rachmaninows erdenschwere, spätromantische, melodisch wuchernde Sinfonie Nr. 2 in e-Moll. Einzig Beethovens 'Coriolan-Ouvertüre' zu Beginn fiel da ein wenig heraus. Dass Paavo Järvi das Philharmonia Orchestra hier in voller Besetzung antreten ließ und es hochexpressiv zu Werke ging, ließ seine historisch informierten Beethoven-Interpretationen mit der Kammerphilharmonie Bremen sofort vergessen und warf Rachmaninows Schatten voraus, auch wenn die Streicher hier nicht weniger gewandt phrasierten als die Bremer, leichte Tutti-Wackler zu Beginn inklusive.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Aron Sayed

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Philharmonia Orchestra London: Paavo Järvi

Ort: Elbphilharmonie,

Werke von: Sergej Prokofieff, Sergej Rachmaninoff, Jean Sibelius, Ludwig van Beethoven

Mitwirkende: Paavo Järvi (Dirigent), Philharmonia Orchestra (Orchester), Hilary Hahn (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Sebastian Bach: Partita 2 c-Moll BWV 826 - Courante

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich