> > > > > 03.08.2019
Montag, 21. Oktober 2019

'Lohengrin' bei den Bayreuther Festspielen

Triumphale Klänge

Richard Wagners 'Lohengrin' aus dem Jahr 2018 steht auch in diesem Jahr wieder als Wiederaufnahme auf dem Spielplan der Bayreuther Festspiele. Die Meinung zur Inszenierung und auch zum Bühnenbild spalten erneut das Publikum wie schon im letzten Jahr. Es ist schlichtweg die Umsetzung der Handlung aus der Sicht des Regisseurs Yuval Sharon, die missfällt. Die statische Inszenierung, die die Aktionen auf der Bühne zu lähmen scheint, ist zudem mit kleinen handwerklichen Fehlern behaftet. Sharons Arbeit besitzt aber aufgrund der effektvollen Bilder des Maler-Ehepaares Rosa Loy und Neo Rauch eine visionäre Wirkung. Die Farben der starren Bühne wirken in der Aneinanderreihung einzelner Szenen wie einzelne aussagekräftige Gemälde. Jeder Akt und jedes Bühnenbild hinterlassen so Sehnsuchtsgefühle. Man sieht romantische Landschaften, düstere Wolkenformationen, kontrastreiche Farbspiele in blau, orange und grau. Die Personenführung fügt sich leider nur bedingt und nicht stimmig in diese Szenerien ein.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Kritik von Manfred Zweck

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Lohengrin: Richard Wagner

Ort: Festspielhaus,

Werke von: Richard Wagner

Mitwirkende: Chor der Bayreuther Festspiele (Chor), Christian Thielemann (Dirigent), Orchester der Bayreuther Festspiele (Orchester), Camilla Nylund (Solist Gesang), Georg Zeppenfeld (Solist Gesang), Klaus Florian Vogt (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Eugène Ysaÿe: Sonata No.1 in G minor - Allegretto poco scherzoso. Amabile

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich