> > > > > 20.07.2018
Montag, 22. Oktober 2018

1 / 3 >

Festspielhaus Baden-Baden, Copyright: Patrick Pelster

Festspielhaus Baden-Baden, © Patrick Pelster

'Adriana Lecouvreur' in Baden-Baden

Umbesetzt

Mal wieder – wie schon knapp zwei Monate zuvor im Rahmen der Pfingstfestspiele – musste sich das Publikum auf eine Absage einstellen. War es seinerzeit Janine Jansen gewesen, die durch Ray Chen ersetzt wurde, traf es diesmal die Opernfans gleich doppelt: Mit Anna Netrebko und Yusif Eyvazov fielen gleich beide Hauptdarsteller im Baden-Badener Festspielhaus krankheitsbedingt bei der Deutschland-Premiere von Francesco Cileas Oper 'Adriana Levcouvreur' in der Inszenierung von Isabelle Partiot-Pieri aus.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Thomas Gehrig

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Adriana Lecouvreur: Oper in vier Akten von Francesco Cilea

Ort: Festspielhaus,

Werke von: Francesco Cilea

Mitwirkende: Valery Gergiev (Dirigent), Orchester des Mariinsky Theaters St. Petersburg (Orchester), Tatjana Serjan (Solist Gesang)

Jetzt Tickets kaufen

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2018) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (3/2018) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Lehár: Kaiserin Josephine - Musikalische Szene und Lied

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich