> > > > > 20.03.2018
Donnerstag, 19. Juli 2018

Georgette Dee und Terry Truck in Berlin

Eine Weill-Diseuse von Format

Vor 100 Jahren kam Kurt Weill aus Dessau nach Berlin und begann sein Musikstudium. Der Rest ist Geschichte, und schon zehn Jahre später kam mit der 'Dreigroschenoper' der ganz große Welterfolg. Was danach kam, ist erst recht Geschichte, tragisch und großartig zugleich: Flucht vor den Nazis nach Amerika und dem Stigma ‚Entartete Musik‘, Sensationserfolge am Broadway mit 'Lady in the Dark' und 'One Touch of Venus'. Tod 1950 in New York. Ewiger Nachruhm mit 'Mack the Knife'.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Kevin Clarke

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Georgette Dee & Terry Truck: Wo man singt, da laß' Dich ruhig nieder …

Ort: Bar jeder Vernunft,

Werke von: Kurt Weill

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/2018) herunterladen (3001 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich