> > > > > 19.11.2017
Dienstag, 12. Dezember 2017

Andrew Manze dirigiert britische Werke in Hamburg

Swell & Swift

Seit 2014 ist der gebürtige Londoner Andrew Manze Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie Hannover. Nun gab er mit einem komplett britischen Programm aus Barock und Moderne auch seinen Einstand beim NDR Elbphilharmonie Orchester. Passend zum Volkstrauertag ertönte zu Beginn Henry Purcells 'Music for the Funeral of Queen Mary' aus dem Jahr 1695. Bekannt geworden ist dessen einprägsamer Eingangsmarsch durch die Synthesizer-Version von Wendy Carlos aus Stanley Kubricks ‚A Clockwork Orange‘. Doch auch in der Originalbesetzung für Chor, Blechbläser, Orgel und Trommel wusste das sechsätzige Stück naturgemäß zu gefallen. Quasi vom Himmel herab ertönten Posaunen und Trompeten samt Trommel aus 25 Metern Höhe in der 16. Etage, während der NDR Chor mit Solisten unter Andrew Manzes Leitung (Einstudierung: Denis Comtet) auf der Bühne die Bibel- und Gebetstexte klangästhetisch modern und wachsam gestaltete. Besonders der mit erstaunlichen Dissonanzen versehene zweite Gesangssatz 'In the midst of life' ließ aufhorchen. Dank der ultrafeinen Akustik der Elbphilharmonie konnte der NDR Chor die polyphon dichten, gleichwohl berückend einfach klingenden Sätze wunderbar durchhörbar ausbreiten.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Aron Sayed

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


NDR Elbphilharmonie Orchester: Andrew Manze

Ort: Elbphilharmonie,

Werke von: Henry Purcell, Sir William Walton, Ralph Vaughan Williams

Mitwirkende: Andrew Manze (Dirigent), NDR Elbphilharmonie Orchester (Orchester), Alban Gerhardt (Solist Instr.)

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Robert Schumann: Dein Angesicht

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich