> > > > > 25.09.2017
Sonntag, 22. Oktober 2017

Salonen und Philharmonia Orchestra in Hamburg

Helle Leichtigkeit

Zwei Sinfonien, ein Orchesterstück und ein Violinkonzert: Wenn ein Konzertprogramm mal von der üblichen Dramaturgie abweicht, ist das im Jahr 2017 immer noch eine kleine Besonderheit. Das von tosendem Jubel in der Elbphilharmonie gefeierte Ergebnis gab den Interpreten und dem Veranstalter Recht. Doch es war noch mehr anders an diesem Abend: Der Geiger Pekka Kuusisto las den Notentext zu Prokofjews Violinkonzert Nr. 1 vom Tablet ab und blätterte per Fußdruck um. Auch wenn der finnische Solist zu Beginn seines Auftritts eher wirkte wie ein Nerd, der sich in den Konzertsaal verirrt hat, zeigte sein luftiger Vortrag doch, dass er viel mehr als nur genialisch improvisierte, ja die improvisiert scheinende Modernität des D-Dur-Konzerts von Prokofjew interpretatorisch nachvollzog. Im B-Teil des Scherzos strich Kuusisto so hart am Steg entlang - und gleich darauf am Griffbrett -, dass die Grenze zum Geräusch überschritten wurde. Überhaupt bewegte er sich ganz bewusst häufig im extremen Piano-Bereich, sodass die Verwobenheit mit dem Orchesterpart vor allem in den Figurationen der Sologeige gegen Ende des ersten Satzes und im Finale wunderbar zum Vorschein kam. Vor seiner Zugabe, einer "Glas-Polka" von Arne Moller, die von den Musikern des Philharmonia Orchestra summend begleitet wurde, lobte Kuusisto übrigens die Akustik des Saals und sprach von einer "fantastic joy", hier zu spielen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Aron Sayed

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Philharmonia Orchestra : Esa-Pekka Salonen

Ort: Elbphilharmonie,

Werke von: Jean Sibelius, Sergej Prokofieff, Kaija Saariaho

Mitwirkende: Esa-Pekka Salonen (Dirigent), Philharmonia Orchestra (Orchester)

Magazine zum Downloaden

Class aktuel (3/2017) herunterladen (0 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (10/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Giovanni Paolo Colonna: Sacre Lamentazioni della Settimana Santa a voce sola - Terza lamentazione del venerdì sera

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich