> > > > > 04.03.2017
Dienstag, 28. Januar 2020

Umwerfendes Konzert in einem akustisches Juwel

Eröffnungskonzert des Pierre Boulez Saals

Zwischen Tradition und Avantgarde präsentierte Daniel Barenboim den neuen Pierre-Boulez-Saal der Barenboim-Said Musikakademie mit einem exzellent konzipierten Eröffnungskonzert. Schon der Begrüßungsapplaus überraschte durch satten Klang. Das Eröffnungskonzert präsentierte eine neue Dimension des Hörens mit einem überaus warmen, vollen und natürlichen Farbklang. Der Pierre-Boulez-Saal zeigte sich als musikalisches  Juwel, ein adäquates Zuhause für die Barenboim-Said Musikakademie.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Michaela Schabel

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Eröffnungskonzert: Boulez Ensemble & Daniel Barenboim

Ort: Barenboim-Said-Akademie,

Werke von: Jörg Widmann, Pierre Boulez, Alban Berg, Franz Schubert

Mitwirkende: Daniel Barenboim (Dirigent)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Gaetano Donizetti: String Quartet No.6 in G minor - Presto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich