> > > > > 11.06.2017
Mittwoch, 13. Dezember 2017

Blomstedt dirigiert Bruckners Fünfte Sinfonie

Bis zum Ende fff

Bruckner im hohen Alter und Hamburg – irgendwie passt das zusammen. Vor rund 20 Jahren hatte der Rezensent das Glück, eines der späten Bruckner-Konzerte mit Günter Wand und dem NDR Sinfonieorchester in der Laeiszhalle zu hören, damals war es die Siebte. Diesmal stand im Großen Saal der Elbphilharmonie der fast neunzig Jahre junge Herbert Blomstedt am Pult des Rundfunkklangkörpers, der mittlerweile auf den Namen NDR Elbphilharmonie-Orchester hört. Wie Wand war übrigens auch Blomstedt einst Chefdirigent dieses Orchesters. Zu hören war mit der Sinfonie Nr. 5 B-Dur der Kraftprotz im Sinfonien-Zyklus Anton Bruckners.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Aron Sayed

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


NDR Elbphilharmonieorchester / Herbert Blomstedt: Bruckners Fünfte Sinfonie

Ort: Elbphilharmonie,

Werke von: Anton Bruckner

Mitwirkende: Herbert Blomstedt (Dirigent), NDR Elbphilharmonie Orchester (Orchester)

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Sebastian Bach: J.S. Bach / A. Siloti - Siciliano aus der SOnate für Flöte und Cembalo BWV 1031

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich