> > > > > 09.01.2016
Samstag, 21. September 2019

Barocke Kammermusik mit Anna Prohaska in München

Reise durch das barocke Europa

Seit 2010 nun schon gibt es die Accademia Giocosa, ein kleines Ensemble von hervorragenden Musikern des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, deren Mitglieder sich auf Barockmusik spezialisiert haben und entsprechend auch historische bzw. nachgebaute historische Instrumente spielen. Sie treten mehrfach im Jahr in unterschiedlicher Besetzung in München oder der näheren Umgebung auf und widmen sich mit ihrem Programm auch etwas unbekannteren Komponisten und Stücken der Barockzeit. Gemeinsam mit der Sopranistin Anna Prohaska haben sie unter dem Titel "Come in ciel", Wie im Himmel also, ein anspruchsvolles, abwechslungsreiches Kammermusikkonzert zusammengestellt, das im Max-Joseph Saal der Münchner Residenz stattfand.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Prof. Dr. Michael Bordt

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Sonderkammerkonzert mit Anna Prohaska: Werke von Steffani, Händel, Telemann u.a.

Ort: Residenz,

Werke von: Georg Friedrich Händel, Agostino Steffani, Antonio Vivaldi, Reinhard Keiser, Johann Joseph Fux, Georg Philipp Telemann

Mitwirkende: Anna Prohaska (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich