> > > > > 12.09.2015
Freitag, 19. August 2022

Bayerisches Staatsorchester in Bukarest

Kontemplativ, mitreißend, emotional

Hier wird die Stille hörbar. Mit sensibler Zurückhaltung dirigiert Constantinos Carydis das Bayerische Staatsorchester und die Frauenstimmen der Mitglieder des Akademischen Rundfunkchores Bukarest in der Einstudierung von Dan Mihai Goia. In der Aufführungsfassung von Pascal Bentoiu erklingt George Enescus als "Poem oder auch "symphonisches Adagio" bezeichnetes Werk 'Isis' von 1923. Ein kontemplativer, musikalischer Fluss mit höchsten Ansprüchen an die Pianokultur der Streicher, zu deren Klangflächen die Frauenstimmen zarte Vokalisen singen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Boris Michael Gruhl



Kontakt zur Redaktion


22. George Enescu Festival Bukarest: Bayerisches Staatsorchester

Ort: Athenäum - George Enescu Philharmony,

Werke von: Ludwig van Beethoven, Dimitri Schostakowitsch

Mitwirkende: Constantinos Carydis (Dirigent), Bayerisches Staatsorchester (Orchester), Pierre-Laurent Aimard (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich