> > > > > 14.08.2015
Sonntag, 17. Oktober 2021

Philippe Herreweghe, Photo: Eric Larrayadieu

Uraufführung 'Accattone' bei der Ruhrtriennale

Seid umschlungen

In Dinslaken, in unmittelbarer Nähe zur ehemaligen Bergarbeitersiedlung, liegt die neue Spielstätte, in der die Auftaktinszenierung der Ruhrtriennale 2015, dem Festival der Künste in der Metropole Ruhr, stattfindet. Im Stadtteil Lohberg lief noch vor zehn Jahren der Zechenbetrieb, heute macht der Stadtteil durch eine ausgeprägte Salafistenszene auf sich aufmerksam. Schrottberge, Abrissbagger – in der unmittelbaren Umgebung der Kohlenmischanlage, der Spielstätte für 'Accattone', scheint immer noch einiges im Umbruch zu sein. Von außen eher unscheinbar, zeigt der neu geschaffene Theaterraum im Innern seine gigantischen Ausmaße. 210 Meter erstrecken sich unter einem riesigen Tonnengewölbe, wollen bespielt bzw. zunächst vom Publikum erlaufen werden. Der Boden gleicht einem beige-grauen, mehr oder weniger feinen Schotterfeld. Die Stirnseite gegenüber der steil ansteigenden Zuschauertribüne ist offen, gibt den Blick frei auf das wunderbar grüne Naturgelände, auf dem man in den Momenten der Ruhe und Reflexion die Frösche quaken hören kann.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Ursula Decker-Bönniger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Accattone: Musiktheater

Ort: Stadthalle,

Werke von: Johann Sebastian Bach

Mitwirkende: Collegium Vocale Gent (Chor), Philippe Herreweghe (Dirigent), Peter Kooij (Solist Gesang), Dorothee Mields (Solist Gesang)


Presseschau mit ausgewählten Pressestimmen:

In den Dreck gekrallt
ie Ruhrtriennale würdigt Pasolinis "Accattone" mit Kantaten von Johann Sebastian Bach
(Die Zeit, )

Staub schmecken
Johan Simons eröffnet die Ruhrtriennale mit „Accattone“ an einem großartigen Ort: In der Kohlenmischhalle der Zeche Lohberg/Dinslaken
(taz, )

Requiem für einen Sünder
Ruhrtriennale
(Ruhr Nachrichten, )

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich