> > > > > 10.05.2015
Dienstag, 17. September 2019

1 / 6 >

Theater an der Wien: Blick auf den Eisernen Vorhang, Copyright: Paul Ott

Theater an der Wien: Blick auf den Eisernen Vorhang, © Paul Ott

Darius Milhaud im Theater an der Wien

Lebenslügen im Hause Almaviva

Die Spielzeit 2014/15 hat im Theater an der Wien einen thematischen Schwerpunkt. Drei Opern des Librettisten Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais rund um den Figaro-Almaviva-Stoff wurden aufgeführt: 'Der Barbier von Sevilla', allerdings nicht in Rossinis Vertonung, sondern in der von Giovanni Paisiello, Mozarts 'Hochzeit des Figaro' und nun Darius Milhauds 1966 uraufgeführtes dreiaktiges Werk 'La mère coupable', Die schuldige Mutter also, und damit ist Rosina, die Gräfin Almaviva, gemeint. Das Stück spielt knapp 20 Jahre nach der Handlung der 'Hochzeit des Figaro'. Der Graf und die Gräfin sind nach Paris gezogen, ihr gemeinsamer Sohn ist gestorben. Mit nach Frankreich gezogen sind auch Figaro und Susanna, die immer noch in ihren Diensten stehen. Aber auch zwei junge Leute leben in ihrem Haus: Léon, ein unehelicher Sohn der Gräfin, dessen Vater der kurz nach der Geburt von Léon im Krieg gefallene Cherubino ist, und das Mündel Florestine, die ohne Wissen der Gräfin eigentlich eine uneheliche Tochter des Grafen ist. Nur einer kennt alle Familiengeheimnisse: Der frömmlerische Bégearss, der das Vermögen der Almavivas an sich bringen möchte und schließlich von Figaro entlarvt wird.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Prof. Dr. Michael Bordt

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Darius Milhauds 'La mère coupable': Theater an der Wien

Ort: Theater an der Wien,

Werke von: Darius Milhaud

Mitwirkende: ORF Radio-Symphonieorchester Wien (Orchester), Angelika Kichschlager (Solist Gesang), Aris Argiris (Solist Gesang), Mireille Delunsch (Solist Gesang), Markus Butter (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Andante con moto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich