> > > > > 27.01.2015
Dienstag, 12. November 2019

1 / 6 >

Theater an der Wien: Blick auf den Eisernen Vorhang, Copyright: Paul Ott

Theater an der Wien: Blick auf den Eisernen Vorhang, © Paul Ott

Charles Gounods 'Cinq Mars' in Wien

Interessante Rarität

Bei Cineasten hat es Kardinal Richelieu dank der Verfilmungen von Alexandre Dumas Roman "Die drei Musketiere" zu enormer Bekanntheit gebracht, auf der Opernbühne ist der katholische Würdenträger mit staatspolitischen Ambitionen dagegen kaum anzutreffen. In Gounods 1877, also lange nach 'Faust' und 'Roméo et Juliette' uraufgeführtem 'Cinq Mars' wird dem Titelhelden zwar das Komplott gegen den Berater Ludwig XIII. zum Verhängnis, als Figur erscheint der Kardinal jedoch nicht auf der Bühne.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Rainhard Wiesinger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Charles Gounod: Cinq Mars: Theater an der Wien

Ort: Theater an der Wien,

Werke von: Charles Gounod

Mitwirkende: Ulf Schirmer (Dirigent), Münchner Rundfunkorchester (Orchester), Charles Castronovo (Solist Gesang), Véronique Gens (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2019) herunterladen (4454 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Allan Pettersson: Vox Humana

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich