> > > > > 15.12.2014
Mittwoch, 23. September 2020

Berezovsky & Steinberg in Hamburg

Russische Ausbrüche

Dem russischen Klaviervirtuosen Boris Berezovsky beim Spielen des b-Moll-Klavierkonzerts Tschaikowskys zuzusehen, ist eine interessante Angelegenheit. Halb den Blick der Zuschauer erwidernd, halb nach innen gewandt, halb auf die eigenen Hände schauend, als würde er sich selbst beim Spielen beobachten, gibt er dieses melodienreiche "Schlachtross" der Konzertliteratur fast wie nebenbei. Würde man das präzise herabfahrende Akkordgedonner, die extrem geschmeidigen Läufe und die glasklaren Oktaven dabei nicht hören, man könnte nicht glauben, was für eine extreme Leistung hier geboten wird. Ab und an fährt nach einem blitzartigen Arpeggio die Hand nach oben, dann ist der grandiosen Geste des Virtuosen auf der Bühne Genüge getan.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Aron Sayed

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


IV. Philharmonisches Konzert: Tschaikowsky Eins: Pinchas Steinberg & Boris Berezovsky

Ort: Laeiszhalle,

Werke von: Peter Tschaikowsky, Dimitri Schostakowitsch

Mitwirkende: Pinchas Steinberg (Dirigent), Philharmoniker Hamburg (Orchester), Boris Berezovsky (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Jupiter

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold I.: Il Sagrifizio d'Adbramo - Ai colli sanguinasi

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich