> > > > > 15.04.2006
Samstag, 28. Mai 2022

Verdis Aida als Großevent in der Olympiahalle

Größer – Höher – Weiter

‘Größer – Höher – Weiter’, ist die Devise, die sich von Rock- und Pop-Spektakeln der Superlative mehr und mehr auf die klassische Ebene überträgt. So dürfen auch die Opern nicht mehr in ihren ‘kleinen’ Häusern bleiben, wie die jüngste Vergangenheit mit deutschlandweiten Arena-Produktionen gezeigt hat. Am Osterwochenende, Samstag wie Sonntag, inszenierte Regisseur Petrika Ionesco in der Münchner Olympiahalle die Liebesgeschichte der äthiopischen Sklavin Aida und des ägyptischen Feldherrn Radames als farbenprächtigen Megaevent: 500 t Sand, sieben Pferde, echte Raubvögel und knapp 300 Statisten wurden stolz angekündigt. Zugegeben, Aida, die bereits 1871 vor den ägyptischen Pyramiden uraufgeführt wurde, verträgt einen gewissen Bombast: Doch in der großen Arena verliefen sich die Handlungsstränge im vielen Sand. Die geräumige Spielfläche musste stets gefüllt werden, die Statisten huschten – manchmal war auch ein Hauch von Choreographie zuerkennen – über die Fläche und vermischten sich geschäftig unter den Sängern. Dadurch, dass der Ton gleichgerichtet von den Deckenlautsprechern kam, war es nicht immer leicht, den jeweiligen Sänger bzw. die Sängerin ausfindig zu machen und der Dramaturgie zu folgen.

Schlechte Tonqualität nivelliert musikalisches Niveau des Orchesters

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Florian Lang



Kontakt zur Redaktion


AIDA :

Ort: Olympiahalle,

Werke von: Giuseppe Verdi

Mitwirkende: Philharmonischer Chor München (Chor), Münchner Rundfunkorchester (Orchester), Inés Salazar (Solist Gesang)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2022) herunterladen (2400 KByte) Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich