> > > > > 22.06.2014
Donnerstag, 9. Juli 2020

'Romeo und Julia auf dem Dorfe' in Frankfurt

Das glückliche Leben ist anderswo

Mit musikdramatischen Wiederentdeckungen ist das so eine ganz eigene Sache. Sie gelingen, machen Eindruck und sind schnell vergessen. Oder sie gelingen, hinterlassen Spuren, denen nach gegangen werden muss. Die Oper Frankfurt, die in ihrem großen Saisonfinale dem englischen Tondichter Frederic Delius auf die Spur kommen will, zeigt dessen Oper 'Romeo und Julia auf dem Dorfe', ein fast vergessenes, klangmächtiges hochemotionales Stück Welttheater. Uraufgeführt 1907 in Berlin wurde es mit englischem Libretto 1910 unter dem Titel 'A Village Romeo and Juliet' in London gespielt.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Barbara Röder

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Delius: Romeo und Julia auf dem Dorfe

Ort: Städtische Bühnen,

Werke von: Frederick Delius

Mitwirkende: Chor der Oper Frankfurt (Chor), Paul Daniel (Dirigent), Frankfurter Opern- und Museumsorchester (Orchester), Jussi Myllis (Solist Gesang), Dietrich Volle (Solist Gesang), Magnus Baldvinsson (Solist Gesang), Johannes Martin Kränzle (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold Kozeluch: Piano Trio P.IX:8 in A major - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich