> > > > > 14.07.2013
Freitag, 19. August 2022

Weinbergs 'Passagierin' am Badischen Staatstheater

Stockender Atem

Im Überpinseln war man in der frühen Bundesrepublik der unmittelbaren Nachkriegsjahre großartig. Die Trümmer des Kriegs schob man auf großen Schutthaufen zusammen und begrünte sie, die braune Vergangenheit wurde getüncht oder eben mit reichlich Persil rein gewaschen. Nur bedingt funktioniert das, wenn es um Erfahrungen und eigene Vergangenheiten geht. Sie lassen sich zwar verdrängen – und brechen doch dann und wann wieder hervor. Mieczysław Weinberg (1919–1996) setzt in seiner Oper 'Die Passagierin' für das Überblenden fröhlich-vergangenheitsvergessener Gegenwart und schuldhafter Vergangenheit eine Musik der Stilbrüche und collagenhaften Mikroschnitte ein. Die Ehekrise zwischen der ehemaligen SS-Frau Lisa und ihrem Mann Walter, einem Diplomaten mit steilem Karriereweg, auf einem Dampfer mit Kurs auf Brasilien kehrt beide Ebenen in rascher Schnittfolge an die Oberfläche. Während sich zu Foxtrott und anderer Tanzmusik die Pärchen drehen, sieht sich Lisa von der Vergangenheit eingeholt und Walter die Karrierefelle davonschwimmen. Auslöser der Ehekrise ist die Passagierin Marta, in der Lisa eine ehemalige Gefangene des Konzentrationslagers Auschwitz zu erkennen glaubt – für Lisa eine besondere Gefangene, die stolz, unbeugsam, unbestechlich, mit festem Charakter ihrer Aufseherin entgegengetreten ist.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Tobias Pfleger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Die Passagierin: Oper in zwei Akten von Mieczyslaw Weinberg

Ort: Badisches Staatstheater,

Werke von: Mieczyslaw Weinberg

Mitwirkende: Badischer Staatsopernchor (Chor), Christoph Gedschold (Dirigent), Badische Staatskapelle (Orchester), Barbara Dobrzanska (Solist Gesang), Christina Niessen (Solist Gesang), Matthias Wohlbrecht (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich