> > > > > 28.09.2013
Samstag, 25. November 2017

Glücksfall einer Inszenierung in Hamburg

'Der Meister und Margarita' von York Höller

Michail Bulgakows Roman "Der Meister und Margarita" geschrieben 1940, konnte erst im Jahre 1967 erscheinen. In dieser kurzen Zeitspanne zwischen Stalin und Breschnjew hatten Presse und Kunst zumindest den Anschein einer gewissen Freiheit. Michail Bulgakows Roman spielt im Moskau der 30erJahre. Der leibhaftige Teufel ist in der  Person des omnipotenten Magiers Voland erschienen und stellt mit Hilfe seiner Zauberlehrlinge alles nach Belieben auf den Kopf. Inmitten dieses Geschehens ein Autor, der von seiner Geliebten schlicht "Meister" genannt wird, und mit einem unveröffentlichten Manuskript eines Romans über Pontius Pilatus und die Schuld an der Kreuzigung von Jesus.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Michael Pitz-Grewenig

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


York Höller: Der Meister und Margarita: Hamburgische Staatsoper

Ort: Hamburgische Staatsoper,

Werke von: York Höller

Mitwirkende: Johannes Leiacker (Bühnenbild), Marcus Bosch (Dirigent), Jochen Biganzoli (Inszenierung), Philharmoniker Hamburg (Orchester), Andrew Watts (Solist Gesang), Jürgen Sacher (Solist Gesang), Dietrich Henschel (Solist Gesang)

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leo Fall: Brüderlein Fein - O schau, o schau! Ist das a Frau!

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich