> > > > > 24.03.2013
Dienstag, 7. Juli 2020

Bachs Matthäuspassion in New York

Intensive Passion

In New York wird in diesen Wochen oft Musik von Johann Sebastian Bach gespielt. Nicht nur die "Bach Variations" des New York Philharmonic Orchestra (klassik.com berichtete), die eine eher gemischte Publikums- und Pressereaktion erfahren haben, auch in den verschiedenen Kirchen Manhattans kann man in der Fastenzeit die Musik von Bach relativ häufig hören. Ein Höhepunkt: die Aufführung der Matthäuspassion in der Trinity Church, direkt an der Ecke zwischen Wall Street und Broadway, aufgeführt von dem ausgezeichneten Trinity Wall Street Chor und dem Trinity Baroque Orchestra unter seinem Leiter Julian Wachner.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Prof. Dr. Michael Bordt

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Bach: Matthäuspassion: Trinity Church in New York am 24.3.2013

Ort: Trinity Church,

Werke von: Johann Sebastian Bach

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold I.: Il Sagrifizio d'Adbramo - Figlio dispon la tenera cervice

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich