> > > > > 15.03.2013
Sonntag, 20. Oktober 2019

Hengelbrock, Thibaudet & NDR Sinfonieorchester

Triumphale Brüche

Mit seinen plötzlichen Wendungen, labyrinthischen Verläufen und auskomponierten Brüchen bindet das Finale von Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 5 in cis-Moll Knoten ins Gehirn des Zuhörers. Dabei ist das Ganze nur als ironischer Spaß vor dem Hintergrund der Gattungsgeschichte der Sinfonie seit Beethoven gemeint. Wo zu Beginn des 20. Jahrhunderts keine rückhaltlose Identifikation mit der triumphalen Lösung zuvor aufgebauter musikalischer Konflikte à la per aspera ad astra mehr möglich erscheint, muss eben diese Unmöglichkeit und das damit verbundene Brechen mit der sinfonischen Tradition als solches präsentiert werden.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Aron Sayed

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Konzerthaus-Zyklus Nr. 6: NDR Sinfonieorchester

Ort: Konzerthaus,

Werke von: Gustav Mahler, Franz Liszt, Robert Schumann

Mitwirkende: Thomas Hengelbrock (Dirigent), NDR Sinfonieorchester (Orchester), Jean-Yves Thibaudet (Solist Instr.)


Presseschau mit ausgewählten Pressestimmen:

Als käm' es wühlend unter mir
Tiefes Grübeln und ekstatisches Aufbrausen
(Badische Zeitung, )

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Fritz Volbach: Symphony No.33 in B minor - Lebhaft und trotzig

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich