> > > > > 25.12.2012
Donnerstag, 13. August 2020

Die Weihnachts-'Fledermaus' in Hamburg

Auf den Dampfer gekommen

Warum 'Die Fledermaus' an der hamburgischen Staatsoper in der mittlerweile über 15 Jahre alten Inszenierung von Hans Hollmann auf einem Ozeandampfer spielt, mag mehrere Gründe haben: weil im Hamburger Hafen regelmäßig jene Luxusliner Halt machen, weil die riesigen Passagierschiffe prima als Symbole für die Gigantomanie des ausgehenden industriellen 19. Jahrhunderts dienen oder weil die schwankenden, schunkelnden und schaukelnden Wellenbewegungen gut zur rhythmusseeligen Musik von Johann Strauß passen. Auf dem Höhepunkt des zweiten Aktes, wenn der Csárdás gesungen ist und der Walzer auf der G-Saite einsetzt, schwankt im Schiffsbauch nicht nur die vom Champagner berauschte Gesellschaft des souper infernale, sondern auch der gesamte Raum: Während das Hamburger Ballett eine Showeinlage tanzt, neigt sich das höhlenartig ausgeleuchtete Bühnenbild im Strudel von Walzer und Polka nach links und rechts. Alles geht im Taumel durcheinander, entsprechend dem komödientypischen Verwechslungsspiel zwischen den Figuren. Der vorherige Empfang spielt auf einer ab- und auffahrenden Reling mit Wogenspritzern im Hintergrund. Subversiv ist das zwar nie, doch schön anzuschauen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Aron Sayed

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Die Fledermaus: Johann Strauß

Ort: Hamburgische Staatsoper,

Mitwirkende: Hans Hollmann (Inszenierung), Cornelia Zink (Solist Gesang), Markus Petsch (Solist Gesang), Martin Homrich (Solist Gesang), Fritz Schwinghammer (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ivan Zajc: Nikola Subic Zrinjski

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Edlira Priftuli im Portrait "Musikalisch praktizierte Ökumene"
Edlira Priftuli hat den Straßburger Wilhelmerchor zur historisch informierten Aufführungspraxis geführt

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich