> > > > > 31.05.2012
Montag, 25. Oktober 2021

Al Ayre Español in der Berliner Philharmonie

Perlen, Lichter, Blumen, Flammen

Das spanische Originalklangensemble Al Ayre Español hat seinen Einstand in der Berliner Philharmonie gegeben – und das Publikum vom ersten Werk an mitgerissen. Das 1988 gegründete Ensemble unter der Leitung von Eduardo López Banzo, einem so gelehrten wie musikalischen Künstler, vollzog mit Werken von Johann Sebastian Bach (1685-1750) und Joseph de Torres (1670-1738) aber nicht einen so augenscheinlichen Brückenschlag, wie es die beiden Zeitgenossen aus dem Norden und Süden nominell würden erwarten lassen. Denn die Orchestersuite in C-Dur BWV 1066 und die bußfertige Messe in g-Moll BWV 235 gerieten weniger zum Kontrast als sie vielmehr in den Sog des Südlichen gerieten, und das bei Weitem nicht zu ihrem Schaden. Bachs höfisch bravouröse Suite wurde von Beginn an mit Verve beim Schopf gepackt und entfaltete sich in einem federndem Gang und einem aufgeschlossenem Tonfall. Ein schneidiger, sandiger Streicherklang, weit gespannte Bögen, an denen das Ornament in Freiheit wächst, und eine Kultur des zupackenden, lustvollen Musizierens ließen neben der Freude des Hörens gerade noch Platz für den Wunsch, dass Al Ayre Español von nun an öfter in Berlin zu Gast sein wird, um die nordische Landschaft der Alten Musik zu bereichern.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Tobias Roth



Kontakt zur Redaktion


Originalklang: Al Ayre Español

Ort: Philharmonie (Kammermusiksaal),

Werke von: Johann Sebastian Bach, Joseph de Torres

Mitwirkende: Eduardo López Banzo (Dirigent), Al Ayre Espanol (Orchester), María Espada (Solist Gesang), Carlos Mena (Solist Gesang)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich