> > > > > 26.05.2012
Donnerstag, 7. Juli 2022

1 / 3 >

Festspielhaus Baden-Baden, Copyright: Patrick Pelster

Festspielhaus Baden-Baden, © Patrick Pelster

Martin Grubinger in Baden-Baden

Unter Starkstrom

Mit Martin Grubinger, dem jungen österreichischen Perkussionisten, durchlüftet ein ganz neuer, frischer Wind die klassische Konzertsaalkultur. Obwohl, so ganz neu ist eine künstlerische Erscheinung wie Martin Grubinger eigentlich nicht. Manches an ihm erinnert an das Virtuosentum des 19. Jahrhunderts: Es ist fast egal, was er spielt, er schafft durch seine Bühnenpräsenz, die ungeheure Spannkraft seines Musizierens, die emotionale Intensität ein Klima der Atemlosigkeit – beim Publikum. Wenn er aber, durchaus effektsicher, ein Stück seinem Schlusshöhepunkt zugeführt hat, dann bricht sich lautstarker Jubel Bahn. Seine immense Virtuosität schafft keine Distanz, sondern er sucht den Kontakt zum Publikum. Grubinger ist einer der wenigen Musiker, die sich auch mit Worten an die Zuhörer richten. So war es auch im Baden-Badener Festspielhaus. Martin Grubinger konzertierte dort mit der Camerata Salzburg unter Leitung des israelischen Dirigenten Ariel Zuckermann, einem Orchesterleiter, der dem Ensemble nicht nur rhythmische Sicherheit gibt, sondern vor allem Spannungsintensitäten von größter Amplitude zu evozieren versteht. Den Musikern ist es gelungen, eine in diesem Saal kaum je vernommene mucksmäuschenstille Gespanntheit zu erzeugen, ihn später dann aber in einen tosenden Hexenkessel zu verwandeln.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Tobias Pfleger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Neue Welt: Martin Grubinger, Camerata Salzburg

Ort: Festspielhaus,

Werke von: Charles Ives, John Corigliano, Aaron Copland, Wolf Kerschek, Leonard Bernstein

Mitwirkende: Camerata Salzburg (Orchester), Martin Grubinger (Solist Instr.)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich