> > > > > 06.02.2012
Donnerstag, 28. Oktober 2021

Der Giardino Armonico in der Berliner Philharmonie

Ein lebendiger Strom

Giovanni Antonini und sein 1985 gegründetes Ensemble Il Giardino Armonico gaben im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie ein herausragendes Konzert – das kann man ohne Umschweif und Vorspann behaupten, das wurde dem Ruf dieser Spezialisten für Alte Musik gerecht. Das Originalklangensemble bot neben Georg Philipp Telemanns Ouvertüre für Altblockflöte, Streicher und Bass in a-Moll noch drei Brandenburgische Konzerte Johann Sebastian Bachs (Nr. 3, 4 und 5, d. h. BWV 1048-1050) und interpretierten so Werke vom absoluten Kern und dem beginnenden Rand des Repertoires. Diese Mischung war mehr als stimmig.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Tobias Roth



Kontakt zur Redaktion


Originalklang: Il Giardino Armonico

Ort: Philharmonie (Kammermusiksaal),

Werke von: Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach

Mitwirkende: Giovanni Antonini (Dirigent), Il Giardino Armonico (Orchester), Giovanni Antonini (Solist Instr.), Enrico Onofri (Solist Instr.), Sergio Ciomei (Solist Instr.)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich