> > > > > 31.03.2012
Sonntag, 20. Oktober 2019

Dvořáks 'Stabat Mater' in Münster

Überwundene Widrigkeiten

Im Grunde liegt nichts näher, als ein Festival mit geistlicher Musik in einer (vermeintlich) so katholischen Stadt wie Münster zu veranstalten. Dass dies aber erst in diesem Jahr Realität wurde, ist erstaunlich und es verdankt wesentliche Impulse der zeitgleich stattfindenden Ausstellung des LWL-Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte mit dem Titel "Goldene Pracht. Mittelalterliche Schatzkunst in Westfalen". Diese musikalische Flankierung ist in jedem Fall begrüßenswert, bringt doch das Festival "Musica Sacra" so namhafte Künstler und Ensembles wie Daniel Müller-Schott oder Sigiswald Kuijken mit La Petite Bande in die Westfalenmetropole, die sonst aller Wahrscheinlichkeit nach nicht zuletzt mangels geeigneter Aufführungsstätten einen Bogen um die Stadt gemacht hätten.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Frederik Wittenberg



Kontakt zur Redaktion


Dvořák: Stabat Mater: Überwasserkirche Münster

Ort: Überwasserkirche,

Werke von: Antonín Dvorák

Mitwirkende: Fabrizio Ventura (Dirigent), Sinfonieorchester Münster (Orchester), Christoph Stephinger (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Joseph Rheinberger: Sinfonisches Tongemälde d-moll op.10 - Wallensteins Tod: Moderato - Allegro vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich