> > > > > 02.06.2012
Donnerstag, 19. September 2019

Netrebko, Schrott und Vargas in Münster

Auf Tuchfühlung mit Westfalen

Sie fröstelte ein wenig. Vielleicht gab ihr das erst den rechten Ansporn, den kühlen westfälischen Sommerabend mit vorwiegend südamerikanisch-italienischen Klängen doch noch nach Kräften aufzuheizen. Und wenn das nicht mehr reichte, tanzte sie rockschwingend und sichtbar gut gelaunt über die Bühne. Anna Netrebko hätte fast alles machen können und das Publikum hätte es als allzu menschlichen Zug eines Superstars empfunden. Zusammen mit ihrem Partner Erwin Schrott und guten Freund Ramón Vargas anstelle des erkrankten Jonas Kaufmann verlieh sie dem münsterschen Schlossplatz für einen Abend den Anschein, es mit anderen Spielstätten wie etwa der Berliner Waldbühne aufnehmen zu können. Dass das "Gipfeltreffen der Stars" dann aber doch in der Hauptstadt Westfalens und nicht in der Bundeshauptstadt stattfand, muss man als absoluten Glücksfall für eine Stadt werten, in der noch vor vier Jahren der Bau einer Mehrzweckhalle, die auch und gerade Konzerten endlich einen passenden Rahmen gegeben hätte, in höchst polemischer Art durch einen Bürgerentscheid verhindert wurde. Absolute Weltstars in der musikalischen Provinz also; entsprechend gierig und dankbar saugte das in die Tausende gehende Publikum den Nimbus des glanzvollen Ereignisses auf. Substantiell konnte der Abend dann auch das einlösen, was er dem äußeren Anschein nach versprach: Hochklassige Ausnahme-Interpretationen, die es so schnell in Münster nicht mehr geben wird.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Frederik Wittenberg



Kontakt zur Redaktion


Gipfeltreffen der Stars: Schlossplatz Münster

Ort: Schloßplatz,

Werke von: Gioacchino Rossini, Giuseppe Verdi, Francesco Cilea, Charles Gounod, Astor Piazzolla, Carlos Gardel, Gaetano Donizetti, Salvatore Cardillo, Franz Lehár, Giacomo Puccini

Mitwirkende: Norddeutscher Figuralchor (Chor), Marco Armiliato (Dirigent), Neue Philharmonie Westfalen (Orchester), Ramón Vargas (Solist Gesang), Erwin Schrott (Solist Gesang), Anna Netrebko (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Es-Dur KV 563 - Adagio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich