> > > > > 08.06.2011
Sonntag, 20. Oktober 2019

Schätze des Repertoires: 'Aida'

14. Rigaer Opernfestival

Eine 'Aida'-Inszenierung leitete 1998 eine ästhetische Wende auf der Rigaer Opernbühne ein. Sicher, zu dieser Zeit hatte man an westlichen Theatern dieses Werk längst in Wohnzimmer und Chefetagen verlegt, die äthiopische Königstochter hantierte mit Staubwedeln und Putztüchern; aber hier begann die Wende der Opernkunst mit der Ablösung pseudorealistischer Rampengesänge eben etwas später. Dann ging es rasant voran, und das alljährliche Festival mit der Zusammenschau aktueller Entwicklungen im Kontext neuerer Traditionen feiert seine 14. Auflage.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Boris Michael Gruhl



Kontakt zur Redaktion


14. Opernfestival Riga: Schätze des Repertoires: 'Aida'

Ort: Latvian National Opera,

Werke von: Giuseppe Verdi

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Christoph Vogel: Symphony in D major - Andante

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich