> > > > > 26.09.2011
Samstag, 26. September 2020

Yannick Nézet-Séguin meint es mit Bruckner zu gut

Extrabreit

Die Nachwehen des Papstbesuches machten sich dann doch bemerkbar. Mit dem Rotterdams Philharmonisch Orkest demonstrierte Yannick Nézet-Séguin im Freiburger Konzerthaus, dass seine klangästhetische Deutung der E-Dur-Sinfonie von Anton Bruckner so konservativ ausfällt wie manche Ansichten von Benedikt XVI. Dieser hatte einen Tag zuvor am gleichen Ort den Abschluss seiner Deutschlandtour gefeiert. Sicher, ganz ohne Weihrauch braucht das 'Adagio' nicht auszukommen, dies zumal der Charakter einer Begräbnisfeier ja durchaus beabsichtigt ist und Bruckner bekanntlich tief religiös war. Nézet-Séguin aber füllte die Brucknersche Klangkathedrale bis zur Decke mit Weihrauch. Es war förmlich spürbar, wie das in aller Breite inszenierte Pathos sich im Verlauf des langsamen Satzes im Saal ausbreitete, als gelte es das Publikum zu benebeln. Die überexpressive Gewichtigkeit, mit dem die Streicher das Hauptthema des 'Adagio' versahen, stellte sogar den Beginn des dritten Tristan-Aktes in den Schatten. Und der Einsatz der Wagnertuben gegen Ende war eines Helden würdig. Nur leider war das 'Adagio' zu diesem Zeitpunkt längst schon zum Opfer eines monumentalen Verschleppens geworden, im sinfonischen Schwulst ertrunken. Dass im dichten Weihrauch zwangsläufig mitunter die orchestrale Transparenz verloren geht, war da nur ein Nebeneffekt.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Aron Sayed

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Rotterdams Philharmonisch Orkest: Yannick Nézet-Seguin

Ort: Konzerthaus,

Werke von: Antonín Dvorák, Anton Bruckner, Pablo Casals

Mitwirkende: Yannick Nézet-Séguin (Dirigent), Rotterdam Philharmonic Orchestra (Orchester), Truls Mörk (Solist Instr.)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Jupiter

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Martin Christian Schultze: Sinfonia III in D major - Largo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich