> > > > > 30.03.2011
Dienstag, 14. Juli 2020

Vasily Petrenko entfesselt sinfonische Urkräfte

Zackig geschnittene Klangblöcke

Auf seiner Europe-Tournee machte das Royal Liverpool Philharmonic Orchestra neben anderen süddeutschen Städten auch in Stuttgart (Liederhalle) halt. Zu hören waren dort dieselben Werke wie schon beim Freiburger Konzert vor wenigen Tagen, über das klassik.com bereits berichtete (siehe die Konzertrezension von Aron Sayed). Vor dem A-Dur-Klavierkonzert KV 488 von Wolfgang Amadeus Mozart war Ralph Vaughan Williams‘ Ouvertüre zu 'The Wasps' zu erleben, gefolgt von der 'Manfred-Sinfonie' von Peter Tschaikowsky in der zweiten Konzerthälfte.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Tobias Pfleger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Royal Liverpool Philharmonic Orchestra/Petrenko: Helene Grimaud

Ort: Liederhalle,

Werke von: Wolfgang Amadeus Mozart, Ralph Vaughan Williams, Peter Tschaikowsky

Mitwirkende: Vasily Petrenko (Dirigent), Royal Liverpool Philharmonic Orchestra (Orchester), Hélène Grimaud (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Carl Reinecke: Symphony No.3 op. 227 in G minor - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich