> > > > > 20.02.2011
Mittwoch, 23. Oktober 2019

Hannu Lintu dirigiert Salonen, Kabalewsky, Holst

Von Musik, die bleibt

Das erste Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts ist bereits vorbei. Welche Musik, welche für Orchester geschriebene, wird davon bleiben? Wem fällt wirklich ein Stück ein, das sich durchgesetzt hat? Von Thomas Ades’ 'Asyla' dachte man, es könnte ins Repertoire eingehen. Aber die Hommage an die Techno-Zeit aus dem Jahr 1997 wirkt, wie der Techno selbst, bereits heute wieder von gestern. Es steht zu befürchten, dass in 100 Jahren nur noch aufgeführt wird, was durch ein weiteres Medium Verbreitung findet, was damals – in den "Nuller Jahren" – als Filmmusik etwa den "Herrn der Ringe" begleitete. Doch was wird von dem in Erinnerung bleiben, was als Konzertsaal-Musik erdacht war?

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Thomas Vitzthum



Kontakt zur Redaktion


Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Hannu Lintu, Leitung

Ort: Philharmonie,

Werke von: Esa-Pekka Salonen, Dmitri Kabalewski, Gustav Holst

Mitwirkende: Hannu Lintu (Dirigent), Deutsches Symphonie-Orchester Berlin (Orchester)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Allan Pettersson: Vox Humana

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich